Startseite > News > Inhalt

Was sind die Typen und Vorteile von Composite Flooring

Jan 19, 2021

Der Boden hat in den letzten Jahren eine wichtigere Farbe im Dekorationsleben der Menschen besetzt. Daher wählen viele Verbraucher die Dekorationsmaterialien und helfen dem Boden als ihre beste Wahl.


Eine der Arten von Verbundboden: Massivholz-Verbundboden hat die Vorteile von schönen und natürlichen Massivholzboden, komfortable Fußgefühl und gute Wärmedämmung Leistung; es überwindet auch die Mängel des Massivholzbodens, dass es leicht zu verziehen und zu knacken aufgrund monomer Schrumpfung. Um sich in der Lebensumwelt nicht mehr zu verschlechtern, legen die Länder heute generell Wert auf waldschutzen. Im Vergleich zu Massivholzböden können Massivholz-Verbundböden seltenes Holz sparen. Darüber hinaus ist der Massivholz-Verbundboden einfach zu installieren und muss unter normalen Umständen nicht gekielt werden. Aber der Boden muss eingeebnet werden.


Die zweite Art von Verbundboden: die dreilagige Struktur Massivholz Verbundboden wird durch Verflechtung drei Schichten aus Massivholz gebildet, und die Oberflächenschicht ist aus Hartholz Spezifikation Lamellen gemacht. Häufig verwendete Baumarten sind Esche, Birke, Buche, Eiche, Ahorn, Kirschholz usw. Die Mitte ist eine Korkplanke, und der Boden ist ein rot geschnittenes Furnier, in einem kreuzförmigen Muster angeordnet. Diese strukturelle Zusammensetzung macht den dreilagigen Massivholz-Verbundboden nicht nur die Vorteile von gewöhnlichen Massivholzböden, sondern passt auch effektiv die innere Beanspruchung zwischen den Hölzern an und verbessert die Mängel der großen Veränderungen in der trockenen Feuchtigkeit des Holzes mit der Jahreszeit.


Die dritte Art von Verbundboden: Massivholzboden fühlt sich gut an, mit natürlicher Textur und Farbe, und etwas weniger Härte. Und weil es natürlich ist, gibt es einen großen Unterschied in Textur und Farbe, und Holzkiel ist für die Pflasterung erforderlich, und der Preis ist relativ hoch. Laminatboden hat hohe Härte, gute Verschleißfestigkeit, einfaches und bequemes Pflaster und niedrigen Preis, aber das Fußgefühl ist etwas schlechter.


Vorteile des Verbundbodens: Er kann in dreilagigen Massivholz-Verbundboden und mehrlagigen Massivholz-Verbundboden unterteilt werden. Der dreilagige Massivholz-Verbundboden wird durch Verflechtung von drei Lagen Massivholz gebildet. Die Oberflächenschicht besteht aus hochwertigen Hartholzlatten. Häufige Baumarten sind Esche, Birke, Buche, Eiche, Ahorn, Kirsche, etc. Die Mitte ist eine Korkplanke, und der Boden ist ein rot geschnittenes Furnier, in einem kreuzförmigen Muster angeordnet. Diese strukturelle Zusammensetzung macht den dreilagigen Massivholz-Verbundboden nicht nur die Vorteile von gewöhnlichen Massivholzböden, sondern passt auch effektiv die innere Beanspruchung zwischen den Hölzern an und verbessert die Mängel der großen Veränderungen in der trockenen Feuchtigkeit des Holzes mit der Jahreszeit. Dies ist ein guter Vorteil von Laminatböden.


Mehrschichtige Massivholz-Verbundböden sind in zwei Teile unterteilt: die obere Oberfläche und das untere Substrat. Die Anzahl der Substratschichten hängt von der Konstruktionsdicke des Bodens ab. Jede Schicht des mehrschichtigen Massivholz-Verbundbodens ist eine kreuzundige Struktur, und die Schichten werden voneinander zurückgehalten, so dass die innere Beanspruchung, die die Verformung des Holzes verursacht, mehrfach versetzt wird, so dass es der zuverlässigste Massivholzboden ist. Darüber hinaus können wir auch den Vorteil von Laminatböden finden.


Im Vergleich dazu, ob in Bezug auf Oberflächenplatte (oder Platte), Substrat oder Umweltschutz, dreilagige Massivholz-Verbundböden ist mehrschichtigen Massivholz-Verbundböden überlegen; der Vorteil von mehrschichtigen Massivholz-Verbundböden liegt in seiner Stabilität und Preis. Laminatboden ist immer noch sehr wert zu kaufen.